Die christliche Hoffnung für Europa ist, dass ihre Kirchen zu Orten werden, an denen Europäer ganz regulär nicht nur Lehrlinge Jesu sondern auch große Männer und Frauen Gottes werden.

 
IMG_3508.JPG
 

die Idee.

Einer der erfolgreichsten Ansätze für die Veränderung Europas war in der Vergangenheit der von Sankt Benedikt, der über das ganze Festland hinweg Gemeinschaften für geistliches Wachstum gründete. Die ersten Missionare, die von Europa ausgesandt wurden, hatten eine ähnliche Taktik. Sie gründeten keine Gemeinden sondern Missionsstationen, d.h. Außenposten, in denen Spezialisten in den Bereichen christliche Spiritualität, Bildung, Medizin oder was die Region sonst brauchte, untergebracht wurden. Im Gegensatz zu solchen Bedürfnissen liegt die Not in Europa heute eher in einem Mangel an Wissen, wie man Menschen auf ihrem Weg zur Heiligkeit begleitet. Unsere Vision ist eine ökumenische, internationale Missionsstation, die solches Wissen sammelt und an die Kirchen Europas weitergibt.

 

“Wenn Europäer denken, dass sie ein bisschen Spiritualität brauchen, wenden sie sich nicht an die Kirchen. Sie meinen nicht, dass Spiritualität ein Geschäftsbereich der Kirchen ist.”

— Michael Stewart Robb

IMG_3657-001.JPG
 

unsere Aufgabe.

Für viele Gemeinden ist die großartige abendländische Tradition der Christus-getriebenen Spiritualität und geistlichen Wachstums leider keine Realität mehr. Dennoch haben wir die Vision eines Neuanfangs, in dem zahllose europäische Gemeinden als Trainingszentren für eine Spiritualität bekannt sind, die für heutige Europäer relevant und von Christus selbst angetrieben ist. Um diese Vision zu verwirklichen ist, so glauben wir, Arbeit in drei Bereichen notwendig.

 

#1

Vernetzung von theologischen Hochschulen und Pastoren

#2

Förderung von Wissen und Erkenntnis durch Schreiben und Forschung

#3

Begleitung von Gemeinden durch Veränderungsprozesse hindurch

 
Saints

Sanctus strebt danach, ein intellektuell solides Institut für Theologie und Spiritualität zu sein, das über europäische Grenzen hinaus und mit all jenen zusammen arbeitet, die die Grundbekenntnisse der Kirche teilen.

 

nachdenklich.

Wir respektieren die Kraft von Glauben und Ideen, menschliches Leben zu prägen.

 

ökumenisch.

Wir respektieren die Einheit des Geistes in allen Kirchen Christi.

 

international.

Wir suchen machbare Christus-getriebene Spiritualität über ganz Europa hinweg.

 
Join
 

komm mit uns.

Wir bei Sanctus handeln in Ideen und Menschen. Wir brennen darauf, unsere Reichweite in beiden Bereichen zu vergrößern. Deshalb suchen wir aktiv nach europäischen Autoren, Pfarrern mit Erfahrung in geistlichem Wachstum, Forschern von Gemeindeleben, Professoren christlicher Spiritualität, Psychologen mit Herz für Gott und noch viel mehr. Wir suchen in ganz Europa.

Unser Herz schlägt für Gemeinden und Pfarrer von Gemeinden. Ihr wollt zu einer Christus-getriebenen Gemeinschaft werden, die große Männer und Frauen Gottes heranzieht? Der ganze Sinn von Sanctus liegt darin, euch zu helfen.